Neuigkeiten.

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in der Haushaltsdebatte

von Noah Baum | 23. März 2022

Es ist absolut richtig, dass wir im Regierungsentwurf 10,85 Milliarden Euro für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vorsehen. Alle Ausgaben in diesem Bereich sind Investitionen in eine stabilere, menschenfreundlichere Zukunft.

Wenn wir die Schuldenbremse ab 2023 allerdings wieder einhalten wollen, müssen wir nicht einfach nur sparen, sondern wirklich klug mit unseren Mitteln umgehen und aus jedem investierten Euro das maximale Ergebnis herausholen.

Denn nur wenn wir schnell zu einer soliden Haushaltsführung zurückkommen, kann Deutschland langfristig eines der größten Geberländer in der Entwicklungszusammenarbeit bleiben.

#bundestag #zukunfsinvestition #schuldenbremse

Zurück...